Informationen

Traditionell
innovativ.

Sichere Halbleiterentwicklung: SGS-TÜV Saar mit neuer zweistufiger Schulung gemäß ISO 26262 und ISO/PAS 19451

Als weltweit eines der ersten Unternehmen bietet der SGS-TÜV Saar Schulungen zur Halbleiter-spezifischen Umsetzung der ISO 26262 in Zusammenhang mit dem ISO/PAS 19451 an. Das modulare Schulungskonzept ist speziell auf die relevanten Entwicklungsprozesse und technischen Interpretationen der Halbleiterindustrie zugeschnitten. Zudem bietet es die Möglichkeit einer Personen-Qualifizierung zum SC-AFSP (SemiConductor Automotive Functional Safety Professional).

Zu den Herausforderungen der Automotive-Industrie gehören innovative Technologien wie automatisiertes Fahren und intelligente Assistenzsysteme. Im Zuge dessen müssen immer mehr IC’s und IP’s die Safety-Anforderungen gemäß ASIL beziehungsweise ISO 26262 erfüllen. Dabei legt die Fahrzeugindustrie eine stetig größere Verantwortung für die Funktionale Sicherheit in die Hände der Halbleiterentwicklung. Die aktuell geltende Normvorgabe ISO 26262 berücksichtigt jedoch bisher nicht die wesentlichen Anforderungen, die an die Implementierung der Funktionalen Sicherheit bereits bei der Entwicklung integrierter Schaltkreise gestellt werden. Eine internationale Arbeitsgruppe hat nun mit dem ISO/PAS 19451 einen ersten Entwurf veröffentlicht, der diese Lücke schließen soll. Der SGS-TÜV Saar ist Mitglied dieser Arbeitsgruppe und maßgeblich an der Ausgestaltung der Anforderungen beteiligt.

Basierend auf langjähriger praktischer Erfahrung in der Funktionalen Sicherheit haben die Experten der SGS-TÜV Saar speziell für Safety Manager, Qualitätsbeauftragte und Entwickler aus der Halbleiterbranche ein zweistufiges Qualifizierungsprogramm ausgearbeitet. „Die Teilnahme stellt einen entscheidenden Schritt für eine schnelle und effektive Implementierung der normativen Anforderungen dar − und schafft somit maßgebliche Vorteile auf dem Automotivesektor“, sagt Wolfgang Ruf, Leiter Funktionale Sicherheit Halbleiter bei der SGS-TÜV Saar GmbH. Eine bestandene Prüfung berechtigt zum Führen des drei Jahre gültigen Titels „SC-AFSP“.

Der SGS-TÜV Saar bietet außerdem ein kostenloses Einführungswebinar in die Halbleiter-spezifische Umsetzung der ISO 26262 an. Es gibt einen schnellen Überblick über sämtliche Themen und Prozesse, die für die Implementierung der Funktionalen Sicherheit erforderlich sind. Das nächste Einführungswebinar ist am 4. April 2016. Die nächste SC-AFSP-Ausbildung findet vom 25. bis 27. April 2016 in München statt.

Eine Gesamtübersicht über die Schulungstermine finden Sie hier.

Kontakt

SGS-TÜV Saar GmbH

  • Funktionale Sicherheit
  • Hofmannstr. 50
  • D-81379 München
  • t +49 89 787475 - 283
  • t +49 89 787475 - 288
  • f +49 89 787475 - 217
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standorte

Hier finden Sie alle unsere SGS-TÜV Saar Standorte. Germany map

Nachrichten

 
 
Sprache:
Deutsch | English