Traditionell
innovativ.

Aufbaumodul K 72

Anwendung der FMEDA in der Automotive Elektronik Entwicklung

Beschreibung

ISO 26262 fordert ab ASIL B den Nachweis der HW-Architekturmetriken. Probate Methode der Automotive Industrie ist die sogenannte FMEDA (Failure Mode Effect and Diagnostics Analysis), eine Analysemethode, die bis in die physikalischen Eigenschaften der HW-Bauteile vordringt. Der Kurs vermittelt vertiefende Kenntnisse zum Basismodul K5 und erklärt nun auch den Umgang mit komplexen HW-Bauteilen.

Inhalte

  • Normative Anforderungen
  • Basiswissen zur FMEDA
  • Fehlerratenbestimmung
  • Aufteilung der Fehlermodi
  • Berücksichtigen von Diagnosemaßnahmen
  • Durchführung der FMEDA
  • Schnittstellen zu anderen Analysen
  • Übungen zum Vertiefen des Erlernten

Dauer

1 Tag

Voraussetzungen

Grundwissen zu analytischen Methoden (z.B. Basismodul K7)

Zielgruppe

AFSP, Safety Manager, HW-Entwickler, Analysten

Termine

Auf Anfrage.

Inhouse-Schulungen auf Anfrage.

Teilnahmegebühr

Gerne senden wir Ihnen ein Angebot zu, bitte kontaktieren Sie uns.

Kontakt

SGS-TÜV Saar GmbH

  • Funktionale Sicherheit
  • Hofmannstr. 50
  • D-81379 München
  •  
  • Assistenz
  • t +49 89 787475 - 283
  • t +49 89 787475 - 288
  • f +49 89 787475 - 217
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  
  • Leitung Schulungsprogramm
  • t +49 89 787475 - 274
  • f +49 89 787475 - 217
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standorte

Hier finden Sie alle unsere SGS-TÜV Saar Standorte. Germany map

Nachrichten

Treten Sie mit uns in Kontakt

SGS-TÜV Saar GmbH

t +49 6897 506 - 60

Unsere Standorte

Wir verwenden Cookies

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir neben technisch erforderlichen Cookies auch solche für statistische bzw. Analyse-Zwecke. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen