AFSP (Automotive Functional Safety Professional)

Die erste Qualifizierungsstufe wird mit dem AFSP (Automotive Functional Safety Professional) abgeschlossen und beinhaltet die Trainingsmodule K2, K3, K4, K5 und K6, sowie eine 2-stündige Abschlussprüfung.

Erforderliche Schritte zum AFSP ( 1. Qualifizierungsstufe)

Download Broschüre: AFSP-Qualifizierung

Voraussetzung

Den Expertenstatus „Automotive Functional Safety Professional (AFSP)“ erhalten Sie, wenn Sie die Prüfung nach Abschluss der ISO 26262 - Basismodule K2 - K6 erfolgreich bestanden haben. Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an den vorbereitenden Schulungsmodul K2 - K6 oder alternativ ein gleichwertiger Schulungsnachweis.

Durchführung

Bestätigung der erworbenen Kenntnisse im Rahmen einer 2-stündigen Online-Prüfung. Eine bestandene Prüfung mit Zertifikatsvergabe berechtigt zum Führen des Titels „AFSP“ (Automotive Functional Safety Professional).

Prüfungsinhalte und Gültigkeit

  • Abgeprüft werden die Inhalte der Trainingsmodule K2 - K6 im Rahmen eines 2-stündigen Multiple Choice Tests (Online)
  • Gültigkeit der Qualifizierung: 3 Jahre
  • Nach Ablauf der 3 Jahre ist zur Verlängerung des Zertifikats um weitere 3 Jahre ein Kompetenznachweis erforderlich. Weitere Details hierzu finden Sie AFSP-Update.

Termine zur 5-tägigen AFSP-Ausbildung

19.09.2022 - 23.09.2022 in München (englisch)
17.10.2022 - 21.10.2022 in München
14.11.2022 - 18.11.2022 in Stuttgart (englisch)
28.11.2022 - 02.12.2022 in Dortmund

Termine zur AFSP-Prüfung (am Nachmittag des 5. Schulungstages)

Schriftliche 2h-Prüfung
23.09.2022 in München (englisch)
21.10.2022 in München
18.11.2022 in Stuttgart (englisch)
02.12.2022 in Dortmund

Inhouse nach Vereinbarung

Kosten Trainingswoche inkl. Prüfung (K2 / K3 / K4 / K5 / K6 / Prüfung) – 5 Tage – ALL INCLUSIVE:

Kosten ohne Rabattierung: 4.185 € zzgl. MWSt.

Frühbucherpreis: 3.767 €

Prüfungspreis ohne Schulung: 700 €

Eine offizielle Bestätigung der Schulung erhalten Sie spätestens 4 Wochen vor Beginn.

Damit es keine Missinterpretationen bezüglich der Norm gibt, erhalten Sie die Unterlagen nur in englischer Sprache.