ISO/IEC 27001-Zertifizierung für Jungheinrich Informationssicherheits-Managementsystem

Der SGS-TÜV Saar hat Jungheinrich für das Informationssicherheits-Managementsystem gemäß ISO/IEC 27001 zertifiziert. Der Geltungsbereich der Zertifizierung umfasst die Entwicklung, Bereitstellung und den Betrieb der digitalen Lösungen (Flottenmanagementlösungen und Warehouse Management Systeme) sowie die Bereitstellung von Clients, Servern, Betriebssystemen und Anwendungen durch die zentrale Informationstechnik. Die erfolgreiche Zertifizierung wurde für die Jungheinrich AG und die Jungheinrich Digital Solutions AG & Co KG in Hamburg, die Jungheinrich Digital Solutions S.L.U in Madrid und die Jungheinrich Systemlösungen GmbH in Graz ausgestellt.

„Unser Anspruch ist, alle Daten stets auf höchstmöglichem Niveau zu schützen und vor allem Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit für unsere Kunden, Lieferanten und Aktionäre zu sichern“, erklärt Volker Hues, Finanzvorstand der Jungheinrich AG. Datensicherheit ist heute wichtiger denn je. Hackerangriffe können erhebliche Schäden verursachen. „Wir entwickeln für unsere Kunden digitale Lösungen nach hohen Informationssicherheitsanforderungen. Damit wir dies weltweit auf allen Ebenen und Standorten sicherstellen, ist die global aktive SGS für uns der ideale Partner, um uns dies durch unabhängige Prüfungen vor Ort regelmäßig testen und bestätigen zu lassen“, so Hues.

Die ISO/IEC 27001 ist eine global anerkannte Norm und gilt branchenübergreifend als Standard zur Informationssicherheit. Die Zertifizierung ist ein wichtiger Schritt, um Informationssicherheit ganzheitlich zu etablieren und den rechtlichen sowie den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. „Mit einer Implementierung der ISO/IEC 27001:2013 können unsere Kunden nachweisen, dass sie die Sicherheit ihrer Daten und Systeme gemäß höchsten Standards schützen“, erklärt Jan Meemken, Director Knowledge Solutions bei der SGS in Hamburg. „Dank unserer global anerkannten Zertifizierung und unserem weltweiten Netzwerk mit rund 2.600 Niederlassungen und 93.000 Mitarbeitern können Unternehmen darauf vertrauen, dass wir unsere Prüfleistungen entlang der gesamten Lieferkette aus einer Hand sicherstellen“, weiß Jan Meemken zu berichten. Der SGS-TÜV Saar hatte Jungheinrich bereits zuvor für die Standards ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001 zertifiziert.

Die aktuelle Version, die ISO/IEC 27001:2013, orientiert sich im Aufbau an der High-Level-Structure, wie es auch bei den Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitssystemen der Fall ist. Damit ist sie kompatibel mit diesen Normen und ermöglicht, sie gemeinsam in übergreifenden Audits für integrierte Managementsysteme zu zertifizieren. In besonders kritischen Bereichen wie Staat und Verwaltung, Ernährung, Finanz- und Versicherungswesen, Energie, IT und Telekommunikation, Wasser, Medien und Kultur, Gesundheit, Transport und Verkehr gelten darüber hinaus zusätzliche Anforderungen. Auch diese Zertifizierungen koordiniert Jan Meemken für Kunden in Deutschland mit seinem Team in Hamburg.

Weitere Informationen zum Thema sind hier zu finden.

Über Jungheinrich

Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Automatiksystemen und Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in rund 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit 18.000 Mitarbeiter und erzielte 2020 einen Konzernumsatz von 3,81 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Über den SGS-TÜV Saar

Die SGS-TÜV Saar GmbH hat als Joint-Venture der SGS-Gruppe und des TÜV Saarland e.V. seinen Hauptsitz im saarländischen Sulzbach und weitere Niederlassungen, unter anderem seinen Hauptsitz zur Sicherheitselektronik in München. Die Experten des SGS-TÜV Saar unterstützen Unternehmen in allen Belangen der technischen Sicherheit. Als anerkannter Dienstleister ist er als Teil der SGS-Gruppe mit einem globalen Netz an Experten aktiv in den Bereichen Schulung, Personenqualifizierung, Produkt-, Anlagen- und Prozessoptimierung, Produkt- und Anlagensicherheit, Prüfung und Zertifizierung.

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit rund 93.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 2.600 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für Qualität, Sicherheit und Integrität. Mehr Informationen unter:  www.sgs-tuev-saar.com und www.sgsgroup.de.

Kontakt für Journalisten

Thorsten Vespermann, Tel. +49 (0)40 30101-298, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!